Nachtjäger Martin Drewes verstorben

Martin Drewes am 13.10.2011 im Luftfahrtmuseum Hannover
Martin Drewes am 13.10.2011 im Luftfahrtmuseum Hannover

Wenige Tage vor seinem 95. Geburtstag, am 13. Oktober 2013 verstarb Martin Drewes, Flugzeugführer und Nachtjäger im II. WK. Martin Drewes war im Rang eines Major und wurde mit dem RK zum Eichenlaub ausgezeichnet. Er wohnte seit 1949 in Blumenau (Brasilien) und besuchte jedes Jahr mindestens einmal die Bundesrepublik Deutschland.

Übrigens war der ehemalige Bundespräsident Walter Scheel, Adjutant von Martin Drewes, die nach dem Krieg noch eine enge Freundschaft miteinander verband. Das Foto wurde aufgenommen, anlässlich eines Besuches im Luftfahrtmuseum Hannover am 13. Oktober 2011. Neben Herrn Drewes, Matthias Stäblein vom Hubschraubermuseum in Bückeburg.